0251 – 1498 12 96

Dateien / Dokumente – Das papierlose Büro

Der Weg in das papierlose Büro – Ihre persönliche Cloud

Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Archivierung und digitalisierung, haben Sie alle wichtige Dokumente stets greifbar. Durch die Vergabe von Suchworten, Kategorien und Thumbnail- sowie Vorschau-Grafiken (auch für PDF Dateien beispielsweise), finden Sie sofort, was Sie suchen. Somit müssen Sie nicht umständlich und lange in Aktenordnern nach dem richtigen Dokument suchen. Dies stellt einen großen Vorteil gegenüber der analogen Archivierung von Dokumenten her.

Was für viele eine Zukunftsvision ist, können Sie jetzt schon realisieren: Das papierlose Büro!

 

Einfache Bedienung

Wenn keine Kategorie im linken Bereich angewählt wurde, wird eine Übersicht aller Dateien angezeigt. Entsprechend können die Dateien mit einer Kurzbeschreibung versehen werden. Die Dateien können Sie über das Icon rechts im Datensatz in andere Verzeichnisse verschoben oder durch das Mülltonnen-Icon unwiderruflich gelöscht werden.

Bei bestimmten Dateitypen wird links vom Dateinamen eine kleine Vorschau angezeigt. Wenn Sie auf das Lupen-Symbol rechts des Dateinamens klicken, öffnet sich für bestimmte Dateitypen eine Vorschau. Somit sehen Sie schnell, ob es das korrekte Dokument ist, welches Sie suchen und Sie können es downloaden/öffnen.

Die Kategorien können nach belieben angelegt, gelöscht oder umbenannt werden.

Durch einen Klick auf “Datei hinzufügen” können Sie neue Dateien hochladen. Die maximale Größe je Datei liegt bei 10MB. Eine Einschränkung im Format der Datei besteht nicht.

 

Papierloses Büro

 

Sicherheit an erster Stelle

Viele sehen dem Thema „papierloses Büro“ skeptisch entgegen. Viele theoretische Sicherheitslücken oder Datenschutzprobleme können dabei auftauchen.

Unsere Server und somit auch Ihre Daten befinden sich in einem extrem gut gesicherten Rechenzentrum mitten in Deutschland. Somit bleiben Ihre Daten in Deutschland und werden nicht, wie z.B. bei Google Drive/Docs oder Dropbox unverschlüsselt nach Amerika geschickt, wo keiner genau weiß, wer Zugriff darauf habe könnte.

Ebenfalls werden die deutschen Datenschutzrichtlinien sehr ernst genommen und umgesetzt. Das papierlose Büro soll schließlich nicht an Bedenken der Sicherheit scheitern.